Das gute Buch - Vogelgrippe

Nachdem gestern auch der Berliner Krisenstab zusammen trat, sei Mike Davis’ neues Buch zur Genese und Verbreitung der asiatischen Vogelgrippe empfohlen.
Die fazinierende Lektüre rückt die Epidemie in den Kontext von Globalisierung, der Re-organisation des Agro-Industriellen Komplexes, des Versagens der Bush-Administration und des Unwillens der Pharma-Industrie Infektionskrankeiten zu bekämpften (denn schliesslich konstituieren gesunde Kunden keinen Markt).

Weiterlesen 1 Kommentar Donnerstag, 13. Oktober 2005

In eigener Sache

Unser Buch zu Nonprofits in der Beschäftigungspolitik in Berlin und Los Angeles hat einige gute Rezensionen erhalten. So weit - so üblich im Wissenschaftsbetrieb.
Nun wird uns indes Aufmerksamkeit aus einem Blog zuteil - und das ist uns neu.

Weiterlesen Kommentar hinzufügen Mittwoch, 12. Oktober 2005

Wrangelkiez in google Maps!

Noch nix dolles, aber wenn die Karten integriert sind, kann es los gehen
Hier klicken!

Kommentar hinzufügen Donnerstag, 06. Oktober 2005

Fragmentierte Geographie des Trinkens

Dass die Berliner Eliten (ich weiss; ein Widerspruch in sich) versuchen ihrer als lumpenproletarisch wahrgenommenen Bevölkerung “bürgerliche” Verhaltenstandards einzubimsen ist ja so neu nicht, treibt aber immer wieder schöne Blüten. So etablieren die bezirklichen Ordnungsämter seit Mitte des Jahres eigene Alkoholgeographien

Weiterlesen Kommentar hinzufügen Dienstag, 27. September 2005

Warum "Hotel Falckenstein"

Was die anderen schreiben:
Hier, im Wrangelkiez von Berlin, werde ich die nächsten Tage verbringen. Ordnungs-hygienisch erreicht der Wrangelkiez in manchen Straßen locker Außer Wespen und Hartz IV behelligen einen im Wrangelkiez von Berlin mehr oder

Weiterlesen Kommentar hinzufügen Dienstag, 27. September 2005

Was den Krisenherd bewegt

Auch wenn die Welt mal wieder das besondere Modell der nordkoreanischen Sozialstaatlichkeit (Gebt uns zu essen oder ich werfe eine Bombe) bewegt, sollte nicht unter den Tisch fallen, dass das Alltagsleben dorten weitergeht - wie malade auch immer. Ein steter Quell der Freude und Völkerverständigung ist die Zentrale koreanische Nachrichtenagentur (.jp? haben die Schurken keine eigene TLD?), die gerade meldet:

Kim Yong Dae Meets Mongolian Guest

Pyongyang, September 21 (KCNA) — Vice-President of the Presidium of the DPRK Supreme People’s Assembly Kim Yong Dae met and had a friendly talk with R. Badamdamdin, chairman of the Standing Committee on Budget of the State Great Hural of Mongolia who is also chairman of the Mongolia-Korea Friendship Parliamentary Group, on a visit to the DPRK at the Mansudae Assembly Hall on Wednesday. On hand were officials concerned and the Mongolian ambassador to the DPRK.

Da sich die Berliner Zeitung jüngst über das “krause englisch” mokierte, schauen wir uns die Meldung noch mal an:

  • Reichlich Genitive, aber da das Land ja sonst nix hat, lassen wir die Genitive zu.
  • Kordhütchen-Sozialismus Prosa - schlimm schlimm, aber sie können es halt nicht anders. Das Getöse, das die hiesige Presse im Wahlkampf beim Ringen um die Poolposition in Merkels Enddarm veranstaltet hat, war allerdings abstossender.
  • Viel zu langer Satz - aber geschenkt, zumindest aus deutscher Perspektive.

Der einzig wirkliche Fehler scheint der kapitalisierte “Wednesday” zu sein - oder?

3 Kommentare Freitag, 23. September 2005

Lost in translation

This is utterly useless but worth a try: If you do not speak german, translate this page to english
Actually - having just tried it - it is fun, but still pointless
Back to german

Kommentar hinzufügen Freitag, 23. September 2005

Was macht der da?

Laut Autor DR. Thomas Kittan besucht der Präsi den Sorgenkiez.
Was aber macht er da?
Unser Bundespräsident Köhler - ein Mann im Amt der Würde
(Bildrechte bei Selchow)
Ententanz? Eine Übung in Paternalismus? Man weiss es nicht und mag auch gar nicht fragen ….
Wer dennoch will: Hier zum Text

Kommentar hinzufügen Donnerstag, 22. September 2005

Darauf haben wir gewartet

Das weltweit erste Ramones-Museum ist am Donnerstag in Berlin-Kreuzberg eröffnet worden. Rund 300 Schaustücke erinnern dort an die einflussreiche US-Punkband The Ramones

Weiterlesen Kommentar hinzufügen Donnerstag, 22. September 2005

Institute for the Study of Homelessness and Poverty at the Weingart Center

Forschungseinrichtung zu Stadtentwicklung und Obdachlosigkeit in Südkalifornien. Bring regelmässig einen Newsletter mit neuen Veröffentlichungen heraus. Unbedingt abonnieren: hier

Weiterlesen Kommentar hinzufügen Donnerstag, 22. September 2005

Frühere


Schubladen

Links

Neu: Kreuzberg Photos von flickr.com
RSS Feed

okokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokokok